Verwendung der Beiträge
Die zugesprochenen Beiträge dürfen ausschliesslich zur Deckung der Ausgaben des vereinbarten Projektes verwendet werden. Die Beiträge müssen antragskonform eingesetzt werden.

Änderungen des Projektverlaufs
Bitte teilen Sie uns terminliche, budgetäre oder inhaltliche Änderungen sofort mit. Die Stiftung prüft die Änderungen mit den Vergabekriterien und erteilt gegebenenfalls ihr Einverständnis. Falls Sie einen Teil der Mittel für nicht vereinbarte Zwecke verwenden möchten, muss die vorgängige Zustimmung der Stiftung eingeholt werden. 

Nennung der Stiftung
Auf die Unterstützung des Projektes durch die Stiftung ist in den Publikationen oder gedruckten Werbemitteln in geeigneter Art (Logo und/oder Text) hinzuweisen. Das Logo steht auf der Download-Seite der Stiftung in verschiedenen Formaten (EPS, JPG, TIF) zur Verfügung.

Finanzierungsnachweis
Die Stiftung leistet an die Projekte in der Regel eine Teilfinanzierung. Die Stiftung behält sich vor, ihren gesprochenen Teilbetrag erst nach erfolgtem Nachweis der Restfinanzierung auszubezahlen.

Auszahlung der Förderbeiträge
Die Beiträge der Stiftung werden auf ein zu bezeichnendes Konto der Empfänger-Institution ausbezahlt. Auf private Konti können keine Beiträge überwiesen werden. 

Nicht verwendete Gelder
Ausbezahlte Förderbeiträge, welche nicht verwendet werden, sind nach Abschluss des Projektes zurückzuerstatten. 

Vertrag 
Projektzusprachen und spezielle Vereinbarungen können in einem Vertrag festgelegt werden.  

Berichterstattung
Form und Termin der Berichterstattung werden in der Bestätigung des Förderbeitrages festgehalten. In jedem Fall ist nach Abschluss des Projektes ein Schlussbericht über die Resultate einzureichen. Ebenso ist ein Finanzbericht abzugeben.