Forschungsprogramme im Gesundheits- und Wohlfahrtsbereich

Die Stanley Thomas Johnson Stiftung arbeitet neu für die Periode 2014 - 2017 mit der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) im Bereich Palliative Care zusammen. Die SAMW hat die Bedeutung von Palliative Care früh erkannt und engagiert sich deshalb schon seit langem in diesem Bereich, un­ter anderem mit der Ausarbeitung von ethischen Richtlinien, der finanziellen Unterstützung der Fachgesellschaft und der Mitarbeit im Dachverband «pro palliative care». Weil die SAMW überzeugt ist, dass für die Etablierung von Palliative Care auch der Forschung eine wichtige Rolle zukommt, sieht sie – als Forschungsförder­institution – in deren Unterstützung eine Aufgabe, der sie sich in den nächsten Jahren speziell widmen will. Mit ihrem Beitrag zu diesem Förderprogramm möchte die Stanley Thomas Johnson Stiftung dazu bei­tragen, dass die Forschung in Palliative Care auch in der Schweiz auf­- und ausgebaut wird. Förderanträge müssen direkt an die SAMW gestellt werden. 

Weitere Informationen unter www.samw.ch/de/pallcare